INnUP Ideenbox

Druckratgeber Lichtechtheit


Eine besondere Ausgabe

Die Ideenbox steht für außergewöhnliche, verspielte und innovative Lösungen in den Bereichen Druck, Weiterverarbeitung und Veredelung. Zuweilen jedoch möchten wir Ihnen an dieser Stelle mit technischen Ratgebern zur Seite stehen, da ja auch die kreativsten Ideen technisch sauber umzusetzen sind.

Der Herbst naht und wir erinnern uns gerne an die heißen Sommertage. Die Sonne ließ, schön für die meisten von uns, in diesem Jahr das Thermometer in Deutschland an vielen Tagen auf Rekordtemperaturen steigen. Während viele den Sonnenschein nutzten, um Ihren Körper zu bräunen, also ihre Körperfärbung zu intensivieren, hat die direkte Sonneneinstrahlung auf gedruckte Plakate und Aufkleber exakt den gegenteiligen Effekt: UV-Strahlung führt zur Verblassung der Druckfarben. Mit etwas Aifmerksamkeit kann man genau jetzt die Plakate und Schilder ausfindig machen, die nicht über ausreichend Schutz verfügten. Ein anderes gutes Beispiel, um die Folgen zu verbildlichen, sind die Plakate von ehemaligen Meistermannschaften in Vereinsheimen und Eckkneipen, denen man (außer vielleicht in München und Dortmund) wahrlich ansieht, dass der gewonnene Titel wohl schon ein paar Tage zurückliegt.

Auch kleine Kioske und Imbissbuden haben gelegentlich Werbetafeln und Banner, die längst keinen Schutz mehr vor den Auswirkungen der Sonnenstrahlen genießen und deshalb nicht mehr intensiv zur Kauffreude anregen. Allen gemein ist, dass die Schwarz- und Cyan-Anteile noch recht gut erhalten, Magenta und auch Yellow jedoch so sehr verblasst sind, dass das Plakat unschön blaustichig wirkt.

Das liegt daran, dass zumeist Magenta am wenigsten lichtecht ist, gefolgt von Yellow, und dann mit einigem Abstand Cyan und Schwarz.


Eine allgemeine Übersicht zur Lichtechtheit

Die Lichtechtheit einer Farbe gibt eine Auskunft darüber, wie lange eine einzelne Farbe der Sonnenstrahlung ausgesetzt werden kann, ohne dabei zu verblassen oder zu verfärben. Gemessen wird dies mit Hilfe der Wollskala, die die Bestandsfähigkeit der molekularen Struktur der jeweiligen Farbpigmente in acht Stufen unterteilt. Ein niedriger Wert wie zum Beispiel 1 steht hierbei für einen sehr geringen Lichtschutz von ca. 5 Tagen Freibelichtungsdauer in Deutschland. Ein hoher Wert wie 8 weißt eine hohe Lichtechtheit auf und geht mit einer Freibelichtungsdauer von 700 bis 1200 Tagen einher.


Stufe der Wollskala Freibelichtungsdauer im Schnitt Intensive Sonnenbestrahlung
1 5 Tage min. 20 Stunden
2 10 Tage min. 40 Stunden
3 20 Tage min. 80 Stunden
4 40 Tage min. 160 Stunden
5 80 Tage min. 350 Stunden
6 160 Tage min. 700 Stunden
7 350 Tage min. 1.500 Stunden
8 700 Tage min. 3.000 Stunden

Wichtig zu verstehen ist, dass im Skalen-(4c)-Druck je vier Grundfarben (cmyk) eingesetzt werden. Angaben von Lichtechtheiten nach Wollskala dürfen nicht als Durchschnitt der Einzel-Lichtheiten gemacht werden, sondern die schwächste Komponente (meist Magenta) muss angeführt werden.


Unterschiedliche Drucktechniken bieten unterschiedliche Lichtechtheiten

Offsetdruck

Die Schichtdicken, mit denen Farbe zum Beispiel im klassischen Offset verdruckt wird, sind extrem dünn (etwa 1 g/qm oder 3,5 my). Die Lichtechtheit von Magenta liegt bei den meisten Offset-Farben bei unter 5. Damit übersteht ein Plakat keinen deutschen Sommer, ohne sichtbare Verschiebungen Richtung Cyan.

Lichtechtheit: Stern Stern Stern Stern Stern

Ökonomische Auflagenhöhen: Mittlere bis hohe Auflagen (im Sammeldruck bereits kleinere)

UV-Offset

Der UV-Offset ist für mittelfristige Verwendung gut geeignet, wobei der Trocken-UV-Offset zumeist etwas schwächer als alkoholbasierte Druckverfahren ist. Es sind unterschiedliche Farb-Hersteller mit verschiedenen Produkten tätig, dennoch wird im UV-Offset alles jenseits einer 18 Monatigen Aussen-Anwendung sehr schwer zu realisieren und ist auf jeden Fall abhängig vom Motiv.

Lichtechtheit: Stern Stern Stern Stern Stern

Ökonomische Auflagenhöhen: Mittlere bis hohe Auflagen (im Sammeldruck bereits kleinere)

Flexodruck

Ähnlich dem Offset-Druck sind auch Flexodrucke nur sehr bedingt lichtecht. Selbst im als relativ UV-beständig angepriesenen UV-Flexodruck (Trocknung der Farben durch UV-Bestrahlung) sind Wollskala-Werte zwischen 3 und 7 die genannten Werte. Dies deckt sich mit unseren Erfahrungen, dass für lichtechte Produkte der Flexodruck nur bedingt geeignet ist, eine Lackierung auf jeden Fall notwendig ist, und Artikel, die beim Konsumenten tendeziell an beleuchteten Plätzen stehen, bei der Motivauswahl und der Weiterverarbeitung (Lack) diese Eigenschaft bedacht werden sollte.

Lichtechtheit: Stern Stern Stern Stern Stern

Ökonomische Auflagenhöhen: Mittlere bis hohe Auflagen

Toner

Tonerbasierte Farbdrucker auch im industriellen Bereich verdrucken nur bedingt lichtechte Farben. So ist zum Beispiel die KIP Color 80 speziell für die Posterproduktion (Druckbreite 90 cm, also DIN A0-tauglich) entwickelt worden. Die Farben sind wisch- und wasserfest und "natürlich UV-beständig", ohne in den Datenblättern jedoch genaue Angaben zu machen. Unsere Erfahrung mit dem System ist, dass die Drucke nicht spürbar über die Lichtechtheiten klassischer Offset-Drucke hinausgehen.

Lichtechtheit: Stern Stern Stern Stern Stern

Ökonomische Auflagenhöhen: Mittlere Auflagen

Siebdruck

Werden Lichtechtheiten von 3 und mehr Jahren benötigt, so bleibt im höherauflagigen Bereich vor allem der Siebdruck. Selbst Rottöne lassen sich hochpigmentiert und speziell lichtecht erwerben und verdrucken, so dass sich mit entsprechendem Aufwand bei Vollfarbendrucken auch 4 Jahre realisieren lassen.

Lichtechtheit: Stern Stern Stern Stern Stern

Ökonomische Auflagenhöhen: Mittlere bis hohe Auflagen (je nach Farbanzahl)

Tintenstrahl-Techniken

Viele Tintenstrahl-Techniken erreichen mit einer Lichtechtheit von 3-4 Jahren echte Spitzenzeiten (ohne dabei aber an die 7 Jahre der unbedruckten Folien zu kommen). Eco-Solvent und die meisten UV-trocknenden Systeme sind hier als prominenteste Vertreter zu nennen. ABER: Tintenstrahltechniken eignen sich aus ökonomischer Sicht derzeit (August 2013) meist noch nicht, höhere Auflagen von Drucken zu realisieren.

Lichtechtheit: Stern Stern Stern Stern Stern

Ökonomische Auflagenhöhen: Niedrige bis mittlere Auflagen


Weitere Tipps für langlebige Druckprodukte im Ausseneinsatz

Nach DIN 54003 versteht man unter der Lichtechtheit von Druckfarben die Widerstandsfähigkeit einer Normdruckprobe gegen die Einwirkung von Licht. Nicht zu bewerten ist dabei der direkte Einfluss der Witterung. Das ist gut zu wissen, wenn Sie Angebote nachvollziehen möchten, deren Realisierung längere Zeit Outdoor zu überstehen hat. So werden bei Haltbarkeiten von Aufklebern oft die Beständigkeiten der Folien, die bis zu 7 Jahren reichen, angegeben. Die Druckfarben selbst, können aber meist nur über wesentlich kürzere Zeiträume bestehen.

Druckfarben in Vollfläche sind lichtechter als die selbe Farbe aufgerastert. Allerdings: Ein heller Pantone-Ton sollte, falls möglich, lieber durch einen dunkleren, jedoch aufgerasterten Ton ersetzt werden, sofern dieser aufgerastert den eigentlich gesuchten Ton akzeptabel darstellen kann. Dieses Vorgehen hat in den meisten Fällen eine positive Auswirkung auf die Lichtechtheit.

Da bei der Bewertung Ihres Outdoor-Druck-Vorhabens also Motivüberlegungen, Materialeigenschaften und benötigte Auflagen gleichermaßen einen Stellenwert besitzen freuen wir uns über eine möglichst frühzeitige Einbindung unserer Experten, in die Planungen. So können wir Ihnen helfen, realistische Zielsetzungen kostenoptimal auf Ihr Projekt zugeschneidert zu entwickeln und zu kalkulieren.


Realisieren Sie Ihr individuelles Druckvorhaben

INnUP bietet zahlreiche Möglichkeiten, Ihr individuelles Druckvorhaben zielgerecht zu realisieren. Profitieren Sie von dem Know-how aus der Durchführung von zehntausenden Druckaufträgen und fordern Sie Ihr individuelles Angebot an. Sprechen Sie uns an, wir werten Ihre Druckproduktion gerne mit Ihren spezifischen Wünschen auf.

Jetzt individuelles Angebot einholen


INnUP Ideenbox

Sie sind noch kein Empfänger der INnUP-Ideenbox? und möchten dies gerne werden?


Dann melden Sie sich jetzt zu unserer kostenfreien INnUP-Ideenbox an und genießen auch Sie die Informationen und besonderen Vorteile als Empfänger der INnUP Ideenbox.