INnUP Ideenbox

Schilder bedrucken lassen – Was sollten Sie beachten?

November 2016


Für jedes Vorhaben das richtige Schild

Schilder erfüllen gewerblich die unterschiedlichsten Nutzen. So werden sie oftmals als Wegweiser bzw. Leitsysteme eingesetzt, um beispielsweise auf den eigenen Firmeneingang aufmerksam zu machen, erfüllen einen informativen Zweck, in dem sie besondere Werbeangebote zeigen sowie die wichtigsten Firmendaten zum jeweiligen Unternehmen beinhalten oder haben eine dekorative Funktion. Neben dem Optischen liegt der Fokus ganz klar auf der Anwendung. An Schilder für den Außenbereich sind logischerweise andere Anforderungsprofile geknüpft, als an Schilder, die lediglich für die Innenanwendung vorgesehen sind. So müssen sie z.B. den unterschiedlichsten Witterungen standhalten, Sonneneinstrahlungen aushalten oder aber auch vor Korrosion geschützt sein, sodass die Schilder auch langfristig in ihrer Funktion überzeugen.

In der aktuellen Ausgabe der INnUP-Ideenbox erfahren Sie, was genau Sie bei Ihrer individuellen Schilderproduktion bezüglich der Materialwahl beachten sollten, sodass in der Praxis die Erwartungen in vollem Umfang erfüllt werden. Daher bespricht diese Ausgabe das Thema: „Schilder bedrucken lassen – Was sollten Sie beachten?


Eine Übersicht der Themen finden Sie hier:
  1. Platten bedrucken - Wie werden Schilder gedruckt?
  2. Veredelungen
  3. Bedruckstoffe für den Schilderdruck
    1. Schilder für den Innenbereich
    2. Schilder für den Außenbereich und Innenbereich

1. Platten bedrucken - Wie werden Schilder gedruckt?

Gängigerweise bedrucken wir Schilder im Digitaldruck. Hierbei wird die spezielle Farbe direkt auf das entsprechende Substrat aufgetragen (z.B. Dibond) und anschließend mithilfe von ultraviolettem Licht gehärtet. Nun ist die bedruckte Stelle besonders abriebfest sowie lichtbeständig. Der Vorteil: Ein Laminieren zum Schutz des Druckes ist nun nicht mehr zwingend notwendig, da die jeweilige Farbe einen charakteristischen Schutz erhält. Auch das Produzieren von kleineren Auflagen ist möglich, ohne erhöhte Zusatzkosten zu erzeugen.

Als weitere Variante bedrucken wir Schilder im Siebdruck. Mögliche Materialien sind z.B. Aluminium, Edelstahl, PVC oder Plexiglas. Mithilfe des Siebdrucks ist es möglich, hohe Farbschichtdicken mit großem Pigmentanteil auf das Schild aufzutragen (auch Spezialfarben oder Sonderfarben sind möglich). Sofern Motivwechsel gewünscht werden, ist diese Drucktechnik nicht sonderlich ratsam. Aus ökonomischer Sicht würde dies keinen Sinn machen, da die jeweiligen Rüstkosten stark zu Buche schlagen - für jedes Motiv und jede Farbe eines Motives muss ein individuelles Sieb belichtet werden. Zusätzlich bieten wir spezielle Schutzlacke an, die die Schilder UV- sowie abriebbeständig machen.

In beiden Varianten werden Schilder (Platten) direkt bedruckt. Bedenken Sie allerdings, dass der Begriff „Plattendirektdruck“ häufig mit dem Digitaldruck gleichgesetzt wird. Daher ist es ratsam, die genaue Drucktechnik zu besprechen, sodass Missverständnisse verhindert werden können.

2. Veredelungen - Was Sie tun können um aufzufallen?

Eine optisch ansprechende Verarbeitung sowie Gestaltung ist natürlich sehr wichtig, da mit dem jeweiligen Schild, trotz des begrenzten Platzes, versucht werden soll, als echter Eyecatcher im Gedächtnis zu bleiben. Häufig sind die Schilder repräsentativ fürs jeweilige Unternehmen. Daher sollte auch hier versucht werden, mithilfe der richtigen Veredelungsmaßnahme die Werte und Normen des Unternehmens in einer qualitativ hochwertigen Verarbeitung widerzuspiegeln.

Besondere Lacke

So könnten Sie z.B. Relief- oder partiellen UV-Lack einsetzen, um die Haptik ansprechen zu können. Hierbei handelt es sich um spezielle Lacke bestehend aus hohem Feststoffanteil. Mit ihnen können Elemente dreidimensional wirken, da die aufgetragene Farbe deutlich höher ist, als bei konventioneller Farbe.
Das Ergebnis: Der Effekt ist neben dem Optischen ebenfalls fühlbar. So könnten also z.B. edle erhabene Spots beim Logo oder aber auch bei Schriftzügen gesetzt werden.

Folienplots

Eine weitere Veredelungs-Variante ist der sogenannte Folienplot. Bei dieser Maßnahme werden einzelne Elemente mittels spezieller Folien sowie Transferfolien auf den Bedruckstoff aufgeklebt. Solch Elemente besitzen eine Mindesthöhe von 15mm, weshalb sie leicht erhaben wirken. Häufig werden Folinplots bei Firmennamen, Slogans sowie Logos eingesetzt. Hier werden entweder einzelne Elemente (z.B. Buchstaben) hervorgehoben oder sie werden als Ganzes veredelt.

Digitale Personalisierungen

Auch digitale Personalisierungen sind möglich. Schildern könnte ein QR-Code hinzugefügt werden, der direkt zur eigenen Website verlinkt. Es könnten also zusätzliche Besucher für die eigene Homepage generiert werden. Daher sind QR-Codes ein fester Bestandteil von vielerlei Marketingmaßnahmen beim Schilderdruck.

3. Bedruckstoffe für den Schilderdruck - Auf die Funktion kommt es an!

Ähnlich variabel wie auch die Auswahl von Veredelungsmöglichkeiten, ist das Bedrucken von den unterschiedlichsten Materialien gleichermaßen möglich. Die Anwendung steht hierbei, neben einem qualitativen Druck, klar im Fokus. Egal ob Innen- sowie Außenanwendung, Witterungsbeständigkeit, Schutz vor Korrosion, Resistenz gegen Sonnenstrahlen oder ähnliches – für nahezu jede Anwendung finden wir das geeignete Material, sodass die Schilder auch in ihrer individuellen Funktion in vollem Umfang überzeugen.

Wir möchten Ihnen daher im Folgenden eine Auswahl von möglichen Bedruckstoffen vorstellen, die sich für eine Schilderproduktion bestens eignen.

3.1. Schilder für den Innenbereich

Foam X Platten

Häufig werden Foam X Platten benutzt, um effiziente Werbung im Innenbereich betreiben zu können. Es handelt sich hierbei um eine Leichtstoffplatte. Sie lässt sich hervorragend bedrucken, weiterverarbeiten sowie veredeln. Mögliche Praxisbeispiele sind Schaufensterdekorationen, Kaufhauswerbemittel oder auch als Werbemittel im Supermarkt. Besuchen Sie hierzu gerne unsere Unterseite zum Thema „Foam X-Platten“.

KAPA-Platten

KAPA ist eine Weichschaumplatte und eignet sich besonders für den Innenbereich. KAPA-Platten sind im Einkauf sehr kostengünstig, weshalb häufig beim Messebau oder aber auch bei der Schaufensterdekoration auf dieses Material zurückgegriffen wird. Sie sind bestens bedruckbar und auch bezüglich Veredelungen sind hier quasi keine Grenzen gesetzt. Besonders hinsichtlich der Form ist dieses Material extrem variabel. Die sehr leichte sowie weiche Platte lässt sich hervorragend schneiden, stanzen oder abkanten. Der Grund hierfür ist der sehr weiche Schaumkern. Selbst eine Nachbereitung mit einem Cutter-Messer ist möglich. KAPA-Platten sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Besuchen Sie gerne unsere Unterseite zum Theme „KAPA-Platten“, um sich einen Überblick über dieses Material verschaffen zu können.

3.2. Schilder für den Außenbereich und Innenbereich

DIBOND-Platten

DIBOND-Platten sind perfekt geeignet, um sie im Außenbereich zu verwenden. Sie eignen sich gerade für langfristige Anwendungen. Es handelt sich hierbei um sogenannte Aluverbundplatten, die sich aus jeweils zwei Deckschichten Aluminium und einem Kunststoffkern zusammensetzen. Die extrem glatten Oberflächen lassen sich hervorragend qualitativ hochwertig bedrucken. Darüber hinaus sind Veredelungsmaßnahmen, wie Folienkaschierung, möglich. DIBOND-Platten sind sehr witterungs- sowie korrosionsbeständig. Des Weiteren trotzen sie sogar UV-Licht, da der spezielle Kunststoffkern einen UV-Blocker beinhaltet. Schauen sie sich gerne unsere Unterseite zum Thema „DIBOND-Platten“ an. Dort finden Sie Allgemeines sowie eine Auflistung von unterschiedlichen DIBOND-Platten.

Acryl- /Plexiglas

Acryl- bzw. Plexiglasplatten werden traditionell im Digitaldruck von hinten mit hochauflösender UV-Tinte bedruckt und anschließend mit Weiß hinterlegt. Die Folge: die jeweiligen Motive erhalten eine hochwertige sowie glänzende Bildtiefe. Darüber hinaus ist das jeweilige Motiv vor Witterungseinflüssen geschützt, sodass das Schild auch in der langfristigen Anwendung voll und ganz überzeugt. Daher werden die praktischen Eyecatcher häufig als Firmenschilder, Praxisschilder, Elemente beim Messebau oder aber auch zur optisch ansprechenden Produktpräsentation verwendet. Auch hinsichtlich Veredelungen ist hier genügend Spielraum vorhanden. Gravuren oder das Bekleben mittels spezieller Folien, z.B. um einen metallischen Glanz zu erzeugen, sind möglich. Besuchen Sie hierzu gerne unsere Unterseite zum Thema „Acryl- /Plexiglas“.

Massive Metallschilder

Massive Metallschilder eignen sich besonders für langfristige bzw. permanente Anwendungen im Innen- sowie Außenbereich. Typische Anwendungsmöglichkeiten wären z.B. Arztschilder, Kanzleischilder oder Firmenschilder. Sie bestehen aus massiven Aluminium und sind in messingfarbig eloxiert, silbern eloxiert sowie weiß pulverbeschitet erhältlich. Gängerweise werden die Metallschilder via Siebdruck bedruckt oder aber mit Folienschriften bzw. Folienschnitten beklebt. Um sich dahingehend zu informieren, besuchen Sie gerne unsere Seite zum Thema: „Metallschilder“.

Magnetschilder und Magnetfolien

Magnetschilder werden meist werbetechnisch eingesetzt. Häufig werden sie an Fahrzeugen befestigt, um so effizient Fahrzeugwerbung betreiben zu können. Der Vorteil: Sie lassen sich jederzeit abnehmen sowie wieder anbringen ohne den jeweiligen Lack zu beschädigen. So könnte ein Dienstfahrzeug temporär genutzt werden, um auf die entsprechende Werbebotschaft aufmerksam zu machen und sobald es wieder privat genutzt werden soll, kann das jeweilige Schild kinderleicht entfernt werden. Die speziellen Magnetfolien sind TÜV-zertifiziert und lassen Geschwindigkeiten bis 200km/h zu. Besuchen Sie doch unsere Unterseite: Magnetfolie zu diesem Thema.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen die wichtigsten Punkte zum Thema Schilderdruck näher bringen. Sprechen Sie uns gerne an. Wir unterstützen Sie bei Ihrem individuellem Vorhaben und stehen Ihnen mit Rat und Tat gerne zur Seite.


Realisieren Sie Ihr individuelles Druckvorhaben

INnUP bietet zahlreiche Möglichkeiten, Ihr individuelles Druckvorhaben zielgerecht zu realisieren. Profitieren Sie von dem Know-how aus der Durchführung von zehntausenden Druckaufträgen und fordern Sie Ihr individuelles Angebot an. Sprechen Sie uns an, wir werten Ihre Druckproduktion gerne mit Ihren spezifischen Wünschen auf.

Jetzt individuelles Angebot einholen


INnUP Ideenbox

Sie sind noch kein Empfänger der INnUP-Ideenbox? und möchten dies gerne werden?


Dann melden Sie sich jetzt zu unserer kostenfreien INnUP-Ideenbox an und genießen auch Sie die Informationen und besonderen Vorteile als Empfänger der INnUP Ideenbox.