INnUP Ideenbox

Etiketten mit metallischem Gold drucken


Etiketten in metallischem Gold machen Ihr Angebot hochwertig

Gold ist die Farbe der Sieger, sie steht für Premium, Glanz und Gloria. Goldene Schallplatte, Goldmedaille für den Olympiasieger, Goldene Kamera, Goldenes Lenkrad: Diese Farbe gehört immer den Besten.

Haben Sie ein besonders hochwertiges Produkt oder eine Spitzen-Dienstleistung, die Sie gern effektiv bewerben möchten? Dann bieten sich entsprechende Etiketten und Aufkleber an, die Sie dann gegebenenfalls auch nicht mit einfachem, sondern mit metallischem Gold drucken lassen können. Wie das funktioniert und was Sie davon haben, möchten wir in den folgenden Absätzen vorstellen.


Technische Möglichkeiten im Druck von Metallic-Gold

Die richtige Technik

Das Druckverfahren ist vor allem eine Frage der Auflage, aber auch der Zeitspanne, innerhalb der Sie Ihre Etiketten für die Nutzung benötigen. Die bekannten Techniken sind tendenziell eher bei höheren Auflagen im Stückpreis günstig und relativ behäbig. So liegen unsere Lieferzeiten für Heißprägungsware inklusive Stempelerstellung bei drei bis vier Wochen. Und bei Stückzahlen unter 10.000 Etiketten je Motiv macht das Ganze wenig Spaß. Wir stellen Ihnen weiter unten jedoch eine Technik vor, die sehr schnell, in der genauen Goldfarbe sehr flexibel ist und bereits bei 1.000 Etiketten als ökonomisch gelten kann. Bei noch geringeren Auflagen haben wir ebenfalls Möglichkeiten, die Sie unter „Goldene Aufkleber“ finden.

Mittlere und hohe Auflagen: Heiß- und Kaltfolienprägung

Tendenziell erst ab einer gewissen Mindestauflage lohnen sich die Verfahren, mit denen wir für Sie metallisch goldene Etiketten produzieren.

Etiketten mit metallischem Gold werden traditionell mittels der Heiß- und Kaltfolienprägung gedruckt. Bei der Heißfolienprägung wird zunächst ein Prägewerkzeug benötigt, das eine goldene Folie durch Hitze auf den Bedruckstoff aufbringt. Bei der Kaltfolienprägung gehen wir ähnlich vor. Auch hier wird die hauchdünne Metallicfolie in der Form, wie von Ihnen gewünscht, auf das Etikett aufgedruckt, diesmal jedoch nicht mit einem Prägestempel, sondern über den Druck eines Klebers. Die Folie haftet nur an der durch den Kleber vorbereiteten Stelle, der Rest der Etiketten bleibt weiß und kann nun farblich weiter bedruckt werden.

Für kleine bis mittlere Auflagen und extrem flexibel: Der inverse Golddruck

Bereits bei kleinen und mittleren Auflagen lohnend und sehr gut in der jeweiligen Goldfarbe steuerbar ist der inverse Golddruck: Hier gehen wir von einem metallic-silbernen Etikettenmaterial aus und drucken nun Deckweiß und 4c-Farben darüber.

Das Material für Etiketten in goldenen Metallicfarben ist bei diesem Verfahren eine Folie oder ein Papier in Silbermetallic. Meist sind dies alubedampfte Aufklebermaterialien, die die Papier-Hersteller zu sehr akzeptablen Preisen anbieten. Auf allen Flächen, die im fertigen Produkt nicht metallic aussehen sollen, drucken wir ein Deckweiß. Auf diesen Untergrund drucken wir die von Ihnen gewünschten üblichen 4c-Farben wie bei einem weißen Etikettenmaterial. Im gleichen Arbeitsgang drucken wir gelbe Farbe auf die von dem Deckweiß frei gebliebenen Flächen der Folie. Durch dieses Gelb scheint das silbermetallic dann wie gewünscht in den schönsten Tönen in Gold. Weil es unzählige Töne von gelber Farbe gibt, lässt sich dadurch auch das Gold variieren, von strahlend bis gedämpft mit hunderten Nuancen dazwischen.

Auch Silbereffekte und Kupfer-Optik sind machbar

An dieses Verfahren knüpfen weitere an, mit denen wir Etiketten mit metallischem Silber- oder mit Kupfereffekt drucken können. Technisch betrachtet unterscheiden sich die Abläufe nicht besonders. Falls Sie Aufkleber in Silbermetallic wünschen, lassen wir die Druckfarbe Gelb weg und verwenden stattdessen Grautöne. Je nach Farbton erzielen wir auch hier Produkte, die mal glänzen und mal dezent daher gekommen. Wollen wir eine kupferfarbene Optik erreichen, so verwenden wir statt Gelb oder Grau diesmal eine kräftige Portion Magenta (rot) und etwas Cyan (blau).

Mehrere Metallictöne auf dem gleichen Etikett

Durch Mischen der verschiedenen Überdrucke innerhalb Ihrer Datei lassen sich so verschiedene Metallicfarben in einem Arbeitsgang auf einem Etikett drucken, ohne dass hierdurch weitere Kosten entstünden.

Das oben beschrieben Verfahren mit Deckweiß auf Folien bietet Ihnen viele Vorteile, hier sind einige davon:

  • Das Verfahren ist schnell und daher sehr ökonomisch, es lohnt sich bereits bei kleineren Auflagen.
  • Verschiedene Metallicfarben in einem Objekt oder in einem Sammeldruck sind möglich, ohne überhaupt Metallicfarben einsetzen zu müssen. Denn für diesen Effekt sorgt ja die Silberfolie als Grundmaterial.
  • Farbverläufe sind im Metallicdruck möglich.


Anmutung der metallischen Flächen

Metallicfarbe sieht je nach Blickwinkel immer anders aus

Metallicfarben ziehen das menschliche Auge an. Das liegt daran, dass der Metallic-Effekt je nach Blickwinkel des Betrachters unterschiedlich ist, dadurch wirken goldene Metallic-Aufkleber stets lebendig.

Falls Sie also wirklich hochwertige Produkte oder Dienstleistungen als Hersteller oder auch als Betreiber eines Online-Shops anbieten, sind Aufkleber in metallic-goldener Farbe immer eine großartige Option.

Viele Kunden fragen uns: „Diese Metallic-Aufkleber sehen wirklich klasse aus! Aber übertreibe ich damit nicht? Ich will vor meinen Kunden ungern als Angeber dastehen.“ Keine Sorge. Nach der Farbpsychologie wirken Farben unterbewusst. Für Gold bedeutet dies, dass die Menschen es sich wünschen, sie wollen es besitzen. Ganz gleich, ob es sich um ein Produkt oder um eine Dienstleistung handelt. Allerdings sollte das, was über metallicgoldene Aufkleber am Ende verkauft wird, auch wirklich hochwertig sein, denn diese Erwartung hat der Kunde in jedem Fall.

Testen Sie Aufkleber in Goldmetallic: Hier ist unser kostenfreier Musterbogen

Zum Schluss sei gesagt: Die Sache hat einen Haken. Aber zum Glück haben wir dafür eine Lösung.

Darum geht‘s: Auch der teuerste Bildschirm der Welt wird Ihnen niemals zeigen können, wie Etiketten in metallischem Gold bei Tageslicht oder künstlicher Beleuchtung tatsächlich aussehen. Das muss jeder Nutzer schon selbst ausprobieren. Unsere Lösung ist ein Musterdruck auf einem Bogen, der Ihnen 50 verschiedene Metallicfarben präsentiert. Jetzt können Sie vergleichen, welcher Farbton am Besten zu Ihrem Projekt passen wird. Der Vergleich gelingt, weil das Material, die Folie aus Silbermetallic, für alle Muster identisch ist. Gehen Sie mit dem Bogen gern auch mal ins Freie und testen Sie, wie Metallicaufkleber bei natürlicher Sonneneinstrahlung wirken. Die Skizzen auf dieser Seite geben Ihnen schon einmal einen Eindruck. Fordern Sie unseren Musterbogen zu Aufklebern und Etiketten in Goldmetallic noch heute kostenfrei an.



Realisieren Sie Ihr individuelles Druckvorhaben

INnUP bietet zahlreiche Möglichkeiten, Ihr individuelles Druckvorhaben zielgerecht zu realisieren. Profitieren Sie von dem Know-how aus der Durchführung von zehntausenden Druckaufträgen und fordern Sie Ihr individuelles Angebot an. Sprechen Sie uns an, wir werten Ihre Druckproduktion gerne mit Ihren spezifischen Wünschen auf.

Jetzt individuelles Angebot einholen


INnUP Ideenbox

Sie sind noch kein Empfänger der INnUP-Ideenbox? Und möchten dies gerne werden?


Dann melden Sie sich jetzt zu unserer kostenfreien INnUP-Ideenbox an und genießen auch Sie die Informationen und besonderen Vorteile als Empfänger der INnUP Ideenbox.