Neuigkeiten

  1. INnUP Ideenbox Feb 2024:
    Schilder nach Bedarf

  2. INnUP Ideenbox Jan 2024:
    Maßgeschneiderte Textilaufkleber

  3. INnUP Ideenbox Dez 2023:
    CO2-neutral drucken

INnUP Ideenbox

Melden Sie sich jetzt zu unserer kostenfreien INnUP-Ideenbox an.
Werbeideen, Fachinformationen und zuweilen auch mal ein Goodie.
Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Klimaschutz

Projekt

EU EFRE Logo

Innovationsförderung unseres KI-Kooperationsprojektes TinKer durch „EFRE - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung in Bremen“.

Jobs

Aktuell offene Stellen finden Sie hier.

INnUP bildet aus

Wir bilden aus! Möchtest Du eine Ausbildung in einem technisch agilen und freundlichen Unternehmen machen? Wir suchen Dich als AZUBI (m/w/d). Schaut doch mal rein.

Lokalkolorit

INnUP ist Mitglied bei bremen digitalmedia

Klimaneutral drucken dank CO2-Kompensation

Ihr Weg zu nachhaltigerem Drucken: Entdecken Sie GreenPrint 360

Herzlich Willkommen bei GreenPrint 360 – Ihrer ganzheitlichen Lösung für umweltbewusstes Drucken. Mit unserem innovativen Service wird das klimaneutrale Drucken Ihrer Verpackungen, Etiketten und Marketingmaterialien einfacher und effizienter als je zuvor.

Egal, bei welchem Druckdienstleister Sie produzieren lassen, GreenPrint 360 gewährleistet die nachweisliche Klimaneutralität Ihrer Druckaufträge durch zertifizierte CO2-Kompensation.

Profitieren Sie von der Flexibilität, weiterhin Ihre bevorzugten Druckereien zu wählen, und genießen Sie gleichzeitig die Vorteile einer zentralisierten, transparenten und verantwortungsvollen Klimazertifizierung. Ermöglichen Sie Ihrem Unternehmen, mit GreenPrint 360 einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, Ihr Umweltbewusstsein zu stärken und Ihr öffentliches Image als umweltfreundliche Marke zu verbessern.

So macht GreenPrint 360 Ihr Drucken nachhaltig

  • Erfassung Ihrer Druckaufträge: Ganz einfach und unkompliziert erfasst GreenPrint 360 all Ihre Druckaufträge des Jahres. Dabei spielt es keine Rolle, bei welcher Druckerei diese erfolgt sind. Für Ihre bei INnUP getätigten Aufträge liegen uns bereits alle notwendigen Daten vor. Für Aufträge bei anderen Druckereien benötigen wir nur die Rechnungen, um eine präzise CO2-Bilanz zu erstellen.
  • Detaillierte CO2-Bilanzierung: Mit Hilfe fortschrittlicher Technologie und einer umfassenden Datenbank, die eine Vielzahl von Druckmaterialien wie Papier, Folie und Textilien umfasst, ermitteln wir genau, wie viel CO2 Ihre Druckprojekte verursachen. Wir arbeiten eng mit allen beteiligten Druckereien zusammen, um sicherzustellen, dass keine Informationen fehlen und Ihre CO2-Bilanz lückenlos ist.
  • Gezielte CO2-Kompensation: Ihre Emissionen gleichen Sie durch Investitionen in sorgfältig ausgewählte, zertifizierte Umweltprojekte aus. Diese Projekte entsprechen dem hoch angesehenen „Gold Standard“, der gemeinsam vom WWF entwickelt wurde. Sie tragen nicht nur zur Reduzierung von Treibhausgasen bei, sondern verbessern auch die lokale Umwelt und unterstützen die sozialen Anliegen der regionalen Gemeinschaften. Sie wählen selbst aus einer Liste von empfohlenen Projekten aus, die alle diesen strengen Standards entsprechen.
  • Zertifizierung Ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen: Nach erfolgreichem Ausgleich Ihrer Emissionen erhalten Sie ein offizielles Zertifikat, das Ihre Bemühungen um CO2-neutrales Drucken bestätigt. Zusätzlich bekommen Sie einen detaillierten Bericht, der Ihre positive Umweltwirkung verdeutlicht. Sehen Sie sich hier ein Beispiel eines solchen Zertifikats an.

Vor- und Nachteile von CO2-Kompensationen

Die Implementierung von CO2-Kompensationen durch GreenPrint 360 birgt verschiedene Aspekte, die es zu berücksichtigen gilt. Hier ist eine detailliertere Aufschlüsselung:

  • Vorteile von CO2-Kompensationen:
    • Förderung des Umweltbewusstseins: Indem Unternehmen ihre CO2-Emissionen kompensieren, tragen sie zur Sensibilisierung für Umweltfragen bei und motivieren andere, ebenfalls nachhaltige Praktiken zu verfolgen.
    • Unterstützung nachhaltiger Projekte: Die Investitionen in zertifizierte Umweltprojekte tragen aktiv zur Reduzierung von Treibhausgasen bei und fördern erneuerbare Energien sowie Wiederaufforstungsprojekte.
    • Positive Unternehmensimage: Unternehmen, die sich für CO2-Neutralität einsetzen, verbessern ihr öffentliches Image und können sich als umweltbewusste Marktführer positionieren.
  • Nachteile von CO2-Kompensationen:
    • Gefahr des "Greenwashing": Es besteht das Risiko, dass Unternehmen sich auf Kompensationen verlassen, anstatt ihre eigenen Emissionen direkt zu reduzieren, was zu einer verzögerten Umsetzung effektiver Klimaschutzmaßnahmen führen kann.
    • Unsicherheit bei der Effektivität: Die tatsächliche Wirkung von Kompensationsprojekten kann variieren und ist oft schwer zu messen, was zu Zweifeln an der realen Umweltwirkung führt.
    • Mangel an langfristiger Lösung: Während CO2-Kompensationen kurzfristig helfen können, bieten sie keine dauerhafte Lösung für das Problem der Treibhausgasemissionen und können die Notwendigkeit grundlegender Veränderungen in den Geschäftspraktiken verschleiern.

Langfristig haben CO2-Kompensationen das Potenzial, die Art und Weise, wie wir Handel treiben und Produkte produzieren, grundlegend zu verändern, indem sie nicht nur zu einem umweltbewussteren Wirtschaften anregen, sondern auch innovative, nachhaltige Geschäftsmodelle und Produktionsmethoden fördern.

Warum GreenPrint 360 wählen?

Die Möglichkeit, die Emissionen mehrerer Druckereien an nur einer Stelle zu kompensieren, wie es GreenPrint 360 bietet, ist aus verschiedenen Gründen besonders wichtig:

  • Vereinfachung des Kompensationsprozesses: Für Unternehmen, die mit mehreren Druckdienstleistern zusammenarbeiten, kann es komplex und zeitaufwendig sein, jede Emission einzeln zu kompensieren. Eine zentrale Kompensationslösung vereinfacht diesen Prozess erheblich.
  • Konsistenz in der Emissionsbilanzierung: Eine einheitliche Berechnung und Kompensation der Emissionen gewährleistet, dass alle Druckaktivitäten eines Unternehmens nach denselben Standards bewertet und ausgeglichen werden, was zu einer genaueren und konsistenteren Emissionsbilanz führt.
  • Effizienzsteigerung: Durch die Bündelung der Kompensation an einer Stelle können Unternehmen effizienter arbeiten, da weniger Ressourcen für die Verwaltung und Überwachung der CO2-Kompensation aufgewendet werden müssen.
  • Erhöhte Transparenz: Ein zentralisierter Kompensationsansatz ermöglicht eine klarere Kommunikation gegenüber Stakeholdern und Kunden. Dies kann das Vertrauen in die Umweltbemühungen des Unternehmens stärken.
  • Erweiterte Flexibilität bei der Auswahl der Druckereien: Mit GreenPrint 360 können Unternehmen weiterhin Druckereien beauftragen, die selbst keine CO2-Bilanzierung anbieten, ohne auf die Möglichkeit der Kompensation verzichten zu müssen. Dies erweitert die Auswahlmöglichkeiten für Druckdienstleistungen, da Unternehmen nicht auf Anbieter beschränkt sind, die eigene Kompensationsprogramme haben. So bleibt die Flexibilität bei der Auswahl von Druckpartnern basierend auf Qualität, Kosten und anderen Faktoren erhalten, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass die Umweltverträglichkeit nicht beeinträchtigt wird.

Kontaktieren Sie uns

Möchten Sie mehr über GreenPrint 360 erfahren oder sind Sie bereit, Ihr Unternehmen nachhaltiger zu gestalten? Kontaktieren Sie uns unter info@innup.de oder rufen Sie uns an unter 0421 620 485 0.

INnUP SUPPORT

Wir freuen uns darauf, Ihnen bei Ihrem Druckvorhaben behilflich sein zu dürfen.

Tel: +49 (0)421 620 485 - 0

Fax: +49 (0)421 620 485 - 29

Email: info@innup.de